Wohnanlage der U.Schmidt-Gruppe mit Defibrillatoren ausgerüstet

Bild v.l.: D. Göttgens, S. Mommertz-Selzer, R. Pöhler

Vor kurzem hat die U. Schmidt-Gruppe, die die Wohnanlage "Gut Köttenich" in Aldenhoven und die Wohnanlage "An der Zitdalle" in Jülich betreibt, ihre Häuser als eine der ersten Pflegeeinrichtungen mit öffentlich zugänglichen Defibrillatoren ausgerüstet. Umfänglich wurde in beiden Häusern das gesamte Personal im Umgang mit den Herz-Defibrillatoren geschult, so dass nunmehr bei auftretenden Rhytmusstörungen des Herzens sofort die entsprechende Nothilfe geleistet werden kann.

Bei den eingesetzten Defibrillatoren handel es sich um Selbstdiagnostiker, das heißt es wird durch Sprachausgabe der Anwender geleitet, in bestimmten Fällen von Rhytmusstörungen des Herzens mittels eines Knopfdruckes einzugreifen, um somit Leben retten zu können.

Der Geschäftsführer Raoul Pöhler, die Pflegedienstleiterin Sabine Mommertz-Selzer und Dirk Göttgens vom Schulungs-Team möchten mit der Inbetriebnahme dafür werben, dass an vielen Stellen des Kreises Düren öffentliche zugängliche Defibrillatoren angeboten werden, damit der immer öfter auftretende plötzliche Herztod gebannt werden kann.

Alle aktuellen Meldungen